Trinken

Neues aus der Bier und Weinszene

unsere netten Starter:

Der Frühlingshafte: Seppelbauers Birnencider / Limetten / Heidelbeeren
Der Rustikale:       Schmiedmost vom Hechal
Der Heimische :    Birnencidre /Seppelbauer
Der Weinviertler: Rosé Frizzante vom Alois Rögner mit Preiselbeersirup
Der Bierige:            Bier des Schwarzen Grafen vom Erzbräu am Grubberg
Der Überraschende:  MET von Maria und  Hermann Höhlmüller aus Purgstall
Der Neue:                Sporer Bitter (die Salzburger Antwort auf Aperol) mit Frizzante
Der vom Winzer ALKOHOLFREI:  Verjus-Spritzer / Zitronenscheibe / Eis / Minze
 

Unsere Weintipps sind als kleine Hilfestellung gedacht und resultieren aus vorheriger Verkostung und nächtelanger Erfahrung. Natürlich verlangt diese Art von Gerichten meistens kräftige Weiße und auch nicht zu leichte Rote, die wir gerne für Sie aus der Bouteille GLASWEISE ausschenken.

Genießen sie die Kombination Wild & Wein!!

Unsere kräftigen Weine zum würzigen Wild 2022

 Sepp Moser, Rohrendorf                                                                          Flasche             1/8lt

Grüner Veltliner Gebling                      2020                                                   30,00        5,50
Kräftig goldgelbe Farbe, Tabak u exotische Aromen in der Nase,
am Gaumen voll, würzig, vielschichtig; seidig-salzig im Abgang

 

Christian Jassek, Ragelsdorf/Weinviertel

Weissburgunder Cru Reserve            2017                                                     38,00        6,90
Extremer Weissburgunder, 1 Jahr Holzfass und 14 Monate Flaschenlagerung vorm
Verkauf. Ausgewogen, milde Säure, feine Würze cremige Textur mit leichten Zitrus-
und Walnussanklängen ewig langer Nachhall

 Jörg Bretz, Höflein/Carnuntum

Gemischter Satz              2012 (GV/WR/TRAM/GUTEDEL)                  38,00         6,90
In jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Gem. Satz: MAISCHEVERGOREN
Markante Nase nach Kümmel, Kräutern und Rosen, am Gaumen cremig, würzig
sherryähnlich mit Bergamotte- und Rosmarin-Anklängen.

 

Anita und Hans Nittnaus,  Gols

Kalk&Schiefer                                         2018 (WB & GV Cuvee)              29,00         5,30
Ausgesuchte, handverlesene Trauben aus den Kalk- und Schieferlagen rund um
Jois, 40% mit 6monatiger Maischegärung, daher würzig und komplex in der Nase
straffe Struktur am Gaumen und langer, mineralischer Abgang

 

Domäne Wachau, Dürnstein

Roter Traminer   Reserve                    2019                                                 43,00         7,80
Aromatisch, nach Rosen, Pfirsichblüten, Gewürznelken und Muskat. Am Gaumen
pikant und lebendig mit kräftigen Körper, pikanter Säure und gut integrierter
Fruchtsüße, Wildrosen und Hollerblüten klingen ewig nach.

 

 Manincor, St. Josef am Kalterersee / Südtirol

Reserva della Contessa                       2019 (Ch & SB & Terlaner)         35,00         6,40
Helles Gelb im Glas, in der Nase ein Duft nach Äpfel und Marillen mit einem
Hauch von Salbei, am Gaumen dicht und elegant mit viel Schmelz und langem Hall

 

Domäne Wachau, Dürnstein

Rose 1806           Reserve                     2019  (Pinot N & Zw)                30,00         5,50
Kräftig leuchtendes Rosé; offen und vielschichtig im Duft; würzig; intensive Fruchtaromen, Erdbeeren,
schwarze Johannisbeere, etwas Flieder, Küchenkräuter und Heu; am Gaumen sehr strukturiert und
kraftvoll und dennoch elegant und erfrischend, ausgeprägte Fruchtaromen, komplexer Körper und lang im Abgang.

 

Malteser Ritterorden, Mailberg

Merlot                   Klassik                       2018                                           24,00         4,40
Dunkles Rubinrot, in der Nase Tabak und Bitterschokolade mit Röstaromen, am
Gaumen feinwürziger Schokotouch und feine Extraktsüße, reife Tannine klingen nach

 

Juliana Wieder, Neckenmarkt

Blaufränkisch      Hochberg                  2017                                            24,00        4,40
mittleres Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase typisch Blaufränkisch
fruchtig-würzig, einladende Fruchtnoten, knackige Frucht am Gaumen, Kirschen und Brombeeren
mit Kräuterwürze unterlegt, feine Mineralik, balanciertes Säurespiel, saftiges Tannin, tiefgründiger Charakter

 

Sepp Moser, Rohrendorf

Blauer Zweigelt                                     2011 Große Reserve                  33,00         6,00
G
länzendes Rot-Schwarz,  pfeffrige Holler- und Weichselaromen in der Nase,
seidiges Tannin am Gaumen, kräftig lang und besonders elegant

 

Christian Jassek, Ragelsdorf/Weinviertel

Cuvee Quercus                    2012 (Zw & Me)                                           33,00         6,00
3Jährige Lagerung im Eichenfass, geschmeidige, dunkelbeerige Frucht am Gaumen
Schwarzkirsche, Bitterschokolade und Espresso, fruchtig-würziger, langer Abgang

 

Cantina Cavazza, Montebello Colli Berici / Veneto

Tai Rosso                           2020 (autochtone Rebsorte)                      25,00         4,50
Ein fruchtig, einschmeichelnder Wein mit ausgeprägten Noten nach Himbeeren,
und Erdbeeren, fruchtig, saftig am Gaumen. Ein Trinkgenuss aus Italien

 

Domini de la Cartioxa, Montsant/Katalonien

Crossos                               2015                                                              27,00        5,00
Tolle Cuvee: Garcacha Negra, Cab.Sauv. und Carinena. In der Nase: Leder, Holz
dunkle Cassisbeeren, am Gaumen: Trockenfrüchte, dichte Struktur und Mineralik